Vortrag
Ort
Beschreibung
22.06.2017

„Das Projekt ProNaHo - eine multikriterielle Wirksamkeitsanalyse von natürlichen und dezentralen Hochwasserschutzmaßnahmen"
Augsburg Vortrag beim 9. Forum Hochwasserrisikomanagement
05.12.2015

„Wirkung dezentraler Hochwasserschutzmaßnahmen
Niederalteich Vortrag beim 24. Internationalen Donaukongress
11.11.2015

„Wo kommt es her, wo fließt es hin Hydrologische Grundlagen zur Flussgebiets und Hochwasserentstehung“
Garmisch Vortrag beim Studiengang „Alpenflusslandschaften im Wandel der Zeit“
08.10.2015

„Nutzbare dezentrale Wasserrückhaltepotentiale in Bayern“
Regensburg Vortrag beim Diskussionsforum 2:„Rückhaltesysteme und deren Wirkung im Vergleich“ im Rahmen des Hochwasserdialogs
07.05.2015

„ProNaHo - Prozessbasierte Modellierung Natürlicher sowie Dezentraler Hochwasserrückhaltemaßnahmen zur Analyse der ereignis- und gebietsabhängigen Wirksamkeit"
München Vortrag vor Vertretern der Bayerischen Wasserwirtschaftsverwaltung an der Technische Universität München
22.04.2015

„Messtechnische Erfassung landnutzungsabhängiger Schneeakkumulations- und –ablationsprozesse im Dreisäulerbachgebiet“
München Vortrag an der Regierung von Oberbayern
03.02.2015

„Möglichkeiten des dezentralen Hochwasserschutzes an Gewässern III. Ordnung“
Penzing Gewässernachbarschaftstag Landkreis Weilheim-Schongau
03.12.2014

„Aktuelle Forschung am Lehrstuhl für Hydrologie und Flussgebietsmanagement“
München Seminar des Lehrstuhls für Hydrogeologie der Technischen Universität München
22.9.2014

„Dezentraler Hochwasserschutz an Gewässern dritter Ordnung“
- Seminar des Landesbundes für Vogelschutz zum 20järigen Bestehen des Quellschutzes
04.07.2014

„Welches Potenzial haben dezentrale Hochwasserschutzmaßnahmen bei Ereignissen wie dem Juni-Hochwasser 2013“
Obernach Fachtagung an der Versuchsanstalt Wasserbau und Wasserwirtschaft
21.05.2014

„Das Jahrhunderthochwasser: Ursachen - Ereignis – Konsequenzen“
Garching Vortrag an der VHS im Norden des Landkreises München
08.05.2014

„Einzugsgebietsmodellierung auf Grundlage von Feld- und Labormessungen“
Freising Vortrag beim Tag der offenen Tür der Firma Umweltgerätetechnik UGT, Freising
20.02.2014

„Process-based simulation of Distributed Flood Control Measures”
München Vortrag bei der WaSiM user conference, TU München
15.10.2013

„WaSiM: Good bye UniBw – welcome TUM“
Augsburg WaSiM Workshop am Bayerischen Landesamt für Umwelt, Augsburg
14.05.2012

Prozessorientierte
Modellierung dezentraler Hochwasserschutzmaßnahmen
München, Neubiberg Promotionsvortrag
Universität der Bundeswehr (UniBw)
03.11.2011

Modellierung anthropogener Einflüsse in der Landwirtschaft zur Abschätzung der Wirksamkeit dezentraler Hochwasserschutzmaßnahmen
Innsbruck Workshop „Großskalige hydrologische Modellierung“,
02. - 04.11.2011
Universität Innsbruck
25.03.2011

Möglichkeiten und Grenzen dezentraler Hochwasserschutzmaßnahmen
Laufen Fachtagung „Integrativer Hochwasserschutz“
Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege
19.10.2010

Dezentraler Hochwasserschutz als Baustein moderner Hochwasserschutzstrategien
Neubiberg Institutskolloquium des
Instituts für Wasserwesen
UniBw
27.07.2010

Entwicklung einer Methodik zur Erstellung von Hochwasserrückhaltekonzepten unter Berücksichtigung des Klimawandels am Beispiel der Windach
München Bayerischen Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz
27.04.2010

Beurteilung des Einflusses der Landnutzung auf bodenhydraulische Eigenschaften durch Messungen
Freising Tag der offenen Tür Firma Umweltgerätetechnik UGT – Niederlassung Süd
25.03.2010

Erstellung eines Hochwasserschutzkonzepts mit integrierten dezentralen Maßnahmen auf Grundlage hydrologischer und hydrodynamisch-numerischer Modellierungen
Braunschweig Tag der Hydrologie 2010
Universität Braunschweig
30.11.2009

Dezentraler Hochwasserschutz in der Landwirtschaft – Beispiele aus Bayern und der AG dezentraler HWS
Dresden Rundgespräch „Landnutzung – Hochwasserschutz“ zur Erstellung des Leitfadens für Ausgleichsmaßnahmen auf landwirtschaftlich genutzten Flächen in Hochwasserentstehungsgebieten
Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit
27.11.2009

Unsicherheiten in der Bodenparametrisierung bei prozessorientierten Modellierungen dezentraler Hochwasserschutzmaßnahmen
Dresden Workshop „Großskalige hydrologische Modellierung“, 25.11.2009 - 27.11.2009
27.03.2009

Prozessnahe Simulation von landwirtschaftlichen Bewirtschaftungsmaßnahmen und Landnutzungsänderungen als Nachweisinstrument für den dezentralen Hochwasserschutz
Kiel Tag der Hydrologie 2009, Christian-Albrechts Universität Kiel
20.03.2009

Dezentraler Hochwasserschutz
Kassel Arbeitsgruppe Abwasser und Abfall e.V.
09.12.2008

Dezentraler Hochwasserschutz – Wasserrückhalt in der Fläche
Göttingen Geographischen Kolloquium
Georg-August-Universität Göttingen
31.07.2008 - 01.08.2008

Dezentraler Hochwasserschutz am Beispiel der Windach
Laufen Seminar Wasserrückhalt in der Fläche – Möglichkeiten und Grenzen des dezentralen Hochwasserschutzes
21.05.2008

Decentralized flood protection measures
München, Neubiberg Initial and Further Training in the Water Economy and Water Technology, Workshop, Inwent, German – Israeli Programme
UniBw
14.04.2008

Quantifying the influence of artificial drainage on runoff generation in an agricultural catchment by using WaSiM-ETH 7.10.0
Vienna
Austria
EGU scientific conference on April 14-18, 2008
25.09.2007

Quantifying flood reduction effects due to land-use change in the Rhine basin
Trier
Germany
WaReLa scientific conference on September 24-26, 2007