Hydrologische Statistik

Vortragende/r (Mitwirkende/r)
Nummer0000004325
ArtVorlesung
Umfang2 SWS
SemesterSommersemester 2017
UnterrichtsspracheDeutsch
Stellung in StudienplänenSiehe TUMonline
TermineSiehe TUMonline

Termine

Teilnahmekriterien & Anmeldung

Lernziele

Die Studierenden kennen nach Abschluss des Moduls die Bedeutung statistischer Methoden in der Hydrologie sowie deren Ziele und Einsatzgebiete. Sie sind nach Abschluss der Lehrveranstaltungen in der Lage, statistische Methoden sowohl in der theoretischen Anwendung als auch in geeigneter computerunterstützter Softwareumgebung nachzuvollziehen. Sie können weiterhin gegebene Problemstellungen hinsichtlich der anzuwendenden statistischen Methode analysieren und das geeignete statistische Verfahren unter Verwendung der entsprechenden Software zur Lösung der gegebenen Problemstellung anwenden. Sie können die Anwendbarkeit sowie Vor- und Nachteile von unterschiedlichen statistischen Verfahren und Methoden in der Hydrologie analysieren, vergleichen und bewerten.

Beschreibung

• Einführung: Begriffe, Definitionen und Ziele in der hydrologischen Statistik, Einführung in die zu nutzende Software • Datenerhebung/Datenprüfung: Graphische Darstellung, mathematische Beschreibung, Methoden zur Datenprüfung (z.B. Homogenitätsanalyse, Trendanalyse und Sprunganalyse) • Korrelation und Regressionsanalyse • Wahrscheinlichkeit und Verteilungsfunktionen: Stichprobe und Grundgesamtheit, Verteilungsfunktionen in der Hydrologie, Anpassungsmethoden • Schließende Statistik: Signifikanz, Testverfahren und Konfidenzintervalle • Hydrologische Zeitreihen: Testverfahren, Eigenschaften von Zeitreihen, Generierung von Zeitreihen

Inhaltliche Voraussetzungen

Empfohlen: Hydrologie Grundmodul (BGU 54006)

Studien-, Prüfungsleistung

Die Prüfung besteht aus einem Bericht über die Theorie und Anwendung der statistischen Methoden im Rahmen einer Projektarbeit (Datenaufbereitung, Datenprüfung, Visualisierung, Extremwertstatistik, Regressionsanalysen, Testverfahren, Zeitreihenanalyse/-generierung) für einen vorgegebenen Datensatz, den die Studierenden zu erarbeiten haben. Die Ergebnisse müssen in einer Präsentation mit anschließender Diskussion vorgetragen werden (15 - 20 Minuten pro Präsentation). Die Projektarbeit, der Bericht und die Präsentation können in Kleingruppen (bis zu 3 Studierende) angefertigt werden, wobei die jeweilige Einzelleistung kenntlich zu machen ist.

Empfohlene Literatur

• Sachs, L. & J. Hedderich (2009): Angewandte Statistik - Methoden mit R. 13. Auflage. Springer-Verlag • Toutenburg H. et al. (2009): Arbeitsbuch zur deskriptiven und induktiven Statistik. Springer-Verlag

Links